Lust auf Kreatives, aber außer Schere, Kleber und einem Bleistift keine Sachen zu Hause?

Wir haben genau das Richtige für dich.

 

 

Jede Woche Donnerstag stellen wir neue Ideen für dich auf DISCORD und hier online. Du hast etwas gefunden, was du gerne nachmachen möchtest? Dann kontaktiere uns über DISCORD, per WhatsApp (01573-2551713) oder E-Mail (info@hot-alte-dame.de) was von den online gestellten Ideen du nachmachen kochen möchtest und wir stellen dir im HOT alle Materialien zusammen, die du brauchst. Du kannst entscheiden, ob wir dir die die Sachen nach Hause bringen oder du sie im HOT abholst.


26.11.2020: Makramee Wandhänger

Materialien die du selbst haben solltest:

  • Schere
  • Kamm
  • ggf. eine Sprühflasche mit Wasser

Materialien die du von uns bekommen kannst:

  • Makramee Garn 4 mm in verschiedenen Farben
  • Makramee Garn 2mm als Aufhänggarn
  • kleine Lichterkette (3 x AA-Batterien musst du selbst organisieren)
  • Holzstab

1. Schritt:

Zuerst schneidest du das Garn in die richtige Länge zu. Hier sind zwei Möglichkeiten, du kannst die Federn aber so gestalten und verändern wie du möchtest 😊

  • große Feder (3):
    • 1x 40 cm
    • 50x 20cm
  • kleine Feder (4x):
    • 1x 30 cm
    • 30x 15 cm

2. Schritt:

Lege das Hauptgarn zu einer Schlaufe.

 

3. Schritt:

Als nächstes legst du jeweils 2x kurze Garn-Fäden zu einer Schlaufe zusammen. Lege dabei den ersten Faden unter das Haupt-Garn. Den zweiten Faden fädelst du durch die erste Schlaufe und ziehst beide den Enden festziehen, sodass ein Knoten entsteht. Tipp: Um Variation reinzubringen, kannst du in der nächsten Reihe entgegengesetzt anfangen.

 

4. Schritt:

Als nächstes drehst du das Garn Stück für Stück auf und bürstet es mit dem Kamm glatt.

 

5. Schritt:

Nun kannst du die Feder mit einer Schere in Form schneiden. Tipp: Das Zuschneiden klappt etwas einfacher, wenn du das gekämmte Garn nochmal etwas befeuchtest, z.B. mit einer Sprühflasche für Pflanzen.

 

6. Schritt

Zum Schluss fädelst du deine fertigen Federn auf dem beiliegenden Holz (oder einem von dir gesuchten Stock) auf und nimmst das dünne Garn (markiert als Aufhänggarn, bindest es links und rechts am Holz fest und kannst nun die Schnur nutzen um dein Wandhänger aufzuhängen. 

 

Um es noch ein bisschen individueller zu machen, kannst du noch eine kleine Perlen mit einarbeiten. 

 

 


19.11.2020: Kerze verzieren

 

Materialien die du selbst haben solltest:

  • Schere
  • Messer
  • Schneidebrettchen
  • Stift

Materialien die du von uns bekommen kannst:

  • Stumpenkerze
  • Wachs(-platte) in unterschiedlichen Farben zum Verzieren

1. Schritt:

Als erstes überlegst du dir ein Motiv oder einen Schriftzug. Deine Idee malst du am besten erst auf einem Papier auf und schneidest dieses aus. Das wird dann deine Schablone.

 

2. Schritt:

Dann legst du deine Schablone auf die Wachsplatte und malst mit einem Stift die Linien auf.

 

3. Schritt:

Schneide nun vorsichtig mit der Schere und dem Messer die Form auf deiner Wachsplatte aus. Du kannst dabei sicherlich auch nach Hilfe fragen, wenn du dir unsicher beim Ausschneiden bist.

 

4. Schritt

Nun kannst du die ausgeschnittenen Elemente auf die Kerze „kleben“. Sollte das Wachs nicht richtig auf der Kerze halten, kannst du es leicht in deinen Handflächen erwärmen. Oder du legst das Wachs mit einem Stück Backpapier kurz auf die Heizung. Hierbei ist jedoch Vorsicht geboten: Lasse das Wachs auf keinen Fall schmelzen. Sollte das dennoch passiert sein, kannst du die Form kurz in die Gefriertruhe legen.

 

 

Kleiner Tipp: Mit einer schönen Karte und etwas Geschenkpapier zauberst du ganz leicht ein sehr schönes, selbstgemachtes Geschenk ;)


12.11.2020: Eule aus Altpapier

 

 

Materialien die du selbst haben solltest:

  • Schere
  • Kleber
  • Stift

Materialien die du von uns bekommen kannst:

  • Alte Zeitung
  • Vorlage Eule als Schablone
  • weiße Pappe
  • schwarze Pappe
  • gelbe Pappe
  • Faden/Band

1. Schritt:

Als erstes benötigst du eine Eulen-Schablone. Du kannst die Schablone aus der Basteltüte nehmen oder aber auch selbst eine erstellen. Achte dabei darauf, dass sie in etwa die Größe der beiliegenden Eule hat (dann stimmen nachher auch die Größenverhältnisse).

 

2. Schritt:

Erstelle nun 9 gleiche Eulenformen und schneide diese aus. Achte dabei darauf, dass die Eulen wirklich möglichst gleich ausgeschnitten sind.

 

3. Schritt:

Die Eulenseiten werden wie Lampions in der Mitte „zusammengenäht“.  Piekse hierzu jeweils unten und oben 2 Löcher rein (oben und unten ca. 1 cm vom Rand entfernt) und verbinde sie mit einem (bzw. dem beiliegenden) Faden.  

 

4. Schritt

Schneide nun die Augen und den Schnabel aus und klebe sie auf die vorderste Eule.

 

5. Schritt:

Warte, bis Alles gut durchgetrocknet ist und falte die Eulenteile so, dass sie gut stehen kann. Um Stabilität rein zu bekommen kannst du die Eulenseiten auch zusammenkleben.

 

 

Alternativ zur stehenden Eule, kannst du auch oben am Kopf der Eule einen Faden befestigen und die Eule an eine beliebige Stelle aufhängen.